Mit dem Radl bin ich demnächst wieder im Stimmkreis 225 Berchtesgadener Land – Landkreis Traunstein unterwegs. Foto: Reinhard Penn

RadlWAHLfahrt, 2. Teil

Von Trostberg über Seebruck, Übersee und Aschau nach Tittmoning und St. Radegund – Teilnahme am Tierrechtsgipfel

Ich starte am Donnerstag, 3. August, zur nächsten Etappe meiner RadlWAHLfahrt. Teilnehmen kann jeder, der Freude an der Bewegung in der Natur und an politischen Gesprächen hat. Die Fahrt-Zeiten sind für eine Durchschnittsgeschwindigkeit von rund zwölf Kilometer pro Stunde ausgelegt, Pausen sind zusätzlich möglich, die Gesamtentfernung beträgt am ersten Tag ewta 45 Kilometer. Treffpunkt für alle Interessierten ist der Vormarkt in Trostberg. Die Abfahrt mit Fahrrädern ist um 10 Uhr.

Erstes Etappenziel ist gegen 12.30 Uhr der Gasthof „Kupferschmiede“ in Chieming-Arlaching bei Seebruck. Nach Einkehr und Mittagessen fahren wir um 14 Uhr auf dem Chiemsee-Radweg über Chieming zum Bahnhof Übersee. Die Ankunft dort ist für 16 Uhr geplant. Gemeinderätin Margaret Winnichner (Die Grünen, Übersee) wird die Radler begrüßen. Sie bereitet außerdem ein Überraschungsprogramm vor für alle, die noch bleiben.

Eine Rückfahrt ist individuell jederzeit und auf der ganzen Strecke möglich. Die Ringbusline (mit Fahrradtransport, Kosten je Fahrrad 2,10 Euro) fährt um 16.54 Uhr am Überseer Bahnhof zurück nach Seebruck; der Bus hält an der Abzweigung nach Truchtlaching um 17.30 Uhr. Teilnehmer, die mit mir in Übersee übernachten und am nächsten Tag gemeinsam mit mir weiterfahren wollen, können sich bei mir bis Dienstag, 1. August, unter Tel. 08621/6489823 anmelden.

Abfahrt in Übersee ist am Freitag, 4. August, um 8.30 Uhr; Ziel ist Aschau. Dort findet im Gasthof „Zur Burg“ von 10 bis 20 Uhr der 2. Internationale Tierrechtsgipfel statt, an dem ich als Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen teilnehme.

Über Tittmoning geht’s am Samstag, 5. August, weiter nach St. Radegund in Österreich. Um dort rechtzeitig anzukommen, nutzte ich voraussichtlich den Öffentlichen Personennahverkehr. In St. Radegund werde ich sowie die Europaparlamentarierin Barbara Lochbihler, meine Mitfahrer und Mitglieder des Grünen-Ortsverbandes Salzachtal um 16.30 Uhr von Maria Dammer, der Tochter meines Vorbilds Franz Jägerstätter, empfangen. Jägerstätter hat als Mesner von St. Radegund im 2. Weltkrieg den Kriegsdienst verweigert. Er wurde deswegen verhaftet und am 9. August 1943 für seine Gewissensentscheidung im Zuchthaus Brandenburg hingerichtet.

Nach dem Besuch in St. Radegund findet ab 19 Uhr eine Open-Air-Veranstaltung in Kirchanschöring mit Musik, Essen und Getränken statt. Nach einer Einleitung durch mich werden drei prominente Politikerinnen der Grünen sprechen: Barbara Lochbihler, Landtagsabgeordnete Gisela Sengl und Astrid Rössler, stellvertretende Landeshauptfrau von Salzburg und Grünen-Sprecherin, erörtern aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven, welche Erfolge grüne Politik hat und warum sie wichtig ist. Weitere Etappen der RadlWAHLfahrt, die ich bis Sonntag, 13. August angesetzt habe, werden rechtzeitig angekündigt.

Andreas Herden in den Bundestag wählen!